zum Anfang - zum Soll - zum Haben - zum Hoeren - zur Vergangenheit - zur Kommunikation

V.B. Schulzes Bernsteinzimmer presents:


never leave Cagea cage of joy

 




Die Wesenhaftigkeit des Übergangs, des Schon nicht mehr, aber Noch nicht ganz, das Morphing von Sinnhaftigkeit und Bedeutung im Verschleiß und Überdrüssigwerden von Zeichen, semantischen Gehalten und Zuschreibungen, vom Post zum Prä, lange bevor eine analytische Kategorie die Deutungshoheit über die zukünftigen Beschreibungen und Ezählungen erlangt, ist zentraler Gegenstand der bernsteinzimmerschen Betrachtungen von Gesellschaft und Zeitgeist.
Filmsequenzen, Geräuschfetzen, Textfragmente, Komposition und Reflex, ein multimedialer Zugang zur Enträtselung der Konstruktionen des Empirischen.
 
C.W. Unruh: Magnetplattenspieler, Sampler, Synth, Git   Mark Indefrey: Magnetplattenspieler, Sampler, Synth, Git   J. Willemer: Voc, Multiple Electro Sound Devices   V.B. Schulze: Voc, Bass   Timóteo: Strange Light Pictures

- - -

Special appearance:

KURZSCHLUSS elektroakustisches Ensemble
Duo set

Mattia Bonafini, Live Electronics & Objects
Riccardo Castagnola, Live Electronics & Video

KURZSCHLUSS ist ein offenes gemischtes multidisziplinäres Ensemble aus Bremen. Es besteht aus Musiker, Videokünstler, Choreographen, Bühnenbildhauer, Tänzer, deren gemeinsame Sprache die Improvisation ist.

Die Gruppe sucht in jeder Performance einen thematischen und konzeptuellen Boden, um Material, Form und Dramaturgie flexibel zu gestalten. Darauf entwicklen sie sich immer neue zeitlich und räumliche improvisatorische Strömungen.

ab ca. 22:15 Uhr











MIB, Buntentorsteinweg 112, 28201 Bremen Neustadt
Samstag 18.11.2017, 21 Uhr